iq
Menu Ihr Vermarkter für Leitmedien

Alle Leitmedien

mare No. 134: Tel Aviv

Titelthema: Tel Avivs Stadtstrand ist eine eigene Welt. Hier feiert die Jugend, finden Rentner Zuflucht, schießen Touristen Millionen von Selfies. Auch für israelische Araber, Surfer, Schwule und Selbsterfinderinnen ist die Promenade Bühne und Refugium zugleich. Ganz anders sieht es in der zweiten Reihe aus, im Inneren Tel Avivs: Dort steht die größte Ansammlung modernistischer Häuser, errichtet seit 1933 von jungen deutschjüdischen Architekten, die am Dessauer Bauhaus ausgebildet wurden. Ein Besuch in Israels aufregendster Stadt.

Fabrizio Plessi: Die Werke des italienischen Installations-, Medien- und Videokünstlers Fabrizio Plessi, 79, sind seit den 1980er-Jahren monumental, erfindungsreich und extrem prägnant. Und sie bilden sich um eine einzige Metapher: Wasser als Sinnbild von Zeit, Leben und Denken.

Die Insel des Kapitalisten: Der Geschäftsmann Kim Fournais, einer der reichsten Männer Dänemarks, hat die kleine Ostseeinsel Vejrø gekauft und dort 27 Millionen Euro investiert. Damit will er seinen dänischen Landsleuten beweisen: Kapitalismus ist gut.

Anzeigenschluss ist am 3. Mai. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

*Dies ist nur eine Themen-Auswahl, Änderungen sind vorbehalten