iq
Menu Ihr Vermarkter für Leitmedien

VIII. Nutzungsbasierte Onlinewerbung

 

1. Ihre Daten

Wir haben die Vermarktung der Werbemittelplätze auf unseren Webseiten der iq digital media markteting GmbH, Toulouser Allee 27, 40211 Düsseldorf („iq digital“), übertragen. Die  iq digital verarbeitet in unserem Auftrag pseudonyme Daten der Nutzer unserer Webseiten, die bei einem Browservorgang erhoben werden. Diese führen wir mit Ihren Profildaten gem. Ziff. I zusammen, wenn Sie uns eine entsprechende Einwilligungserklärung erteilt haben. Ansonsten werden die bei einem Aufruf unserer Seiten oder Apps erhobenen Daten nur pseudonym oder anonym verarbeitet.

 

2. Empfänger der Daten

Nachfolgend stellen wir die Tätigkeit der iq digital vor:

Die iq digital setzt bei einem Aufruf von Webseiten in ihrem Vermarktungsportfolio (Portfolio siehe hier) Cookies in den Browser eines Nutzers. Zur Vermeidung von Streuverlusten bei der Ausspielung von Werbemitteln gleicht die iq digital die eigenen Cookies auch mit Cookies ab, die sie von dritten Unternehmen erhält, beispielsweise zur Vermeidung einer Doppelansprache desselben Nutzers oder zur Erhöhung der Zielgenauigkeit eines Werbemittels. Teilweise ermöglicht die iq digital auf Basis entsprechender Verträge dritten Unternehmen auch das Setzen eigener Cookies im iq digital-Portfolio oder stellt Dritten mittels Cookies erhobene Datensegmente zur Kampagnenvalidierung zur Verfügung. 

Über Cookies werden ausschließlich pseudonyme Daten gesammelt. Dies lässt keine Rückschlüsse auf einzelne, konkrete Personen zu. Die pseudonymen Daten ermöglichen aber eine auf Wahrscheinlichkeitsberechnungen basierende Annahme, dass der Nutzer, bei dessen Browservorgang ein Cookie gesetzt wurde, einer Personengruppe zuzuordnen ist. Diese Annahmen dienen als Grundlage für die Ausspielung nutzerbasierter Werbung. Wenn beispielsweise ein Nutzer verschiedentlich eine Technikseite aufruft, erhält er in diesem Kontext technikbezogene Werbung anstelle eines sonstigen, gerade verfügbaren Werbemittels. 

Nutzer können auf den Einsatz von Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Ein Nutzer erhält dadurch nicht weniger Werbung. Wie vorstehend dargestellt, ist die Werbung nach einem Opt Out nur weniger relevant für ihn. Die iq digital sieht auch eine Möglichkeit vor, nur einzelne Cookies zu sperren oder zu löschen. 

Nachfolgend stellt die iq digital die verwendeten Cookies vor. Um die Übersicht über die von der iq digital eingesetzten Cookies zu erleichtern, sind über Links zunächst Übersichten mit einer allgemeinen Information zum Einsatzzweck aufrufbar. Zu jedem eingesetzten Cookie stellt die iq digital zudem über ein Softwaretool Detailinformationen über die generellen Einsatzzwecke des Cookies - die über den Einsatz bei der iq digital hinausgehen können -, den Anbieter und die opt out-Möglichkeiten bereit. Selbstverständlich kommen nicht immer alle Cookies gleichzeitig zum Einsatz. 

Folgende Cookie-Arten kommen bei der iq digital zum Einsatz:

2.1 Cookies zur Kampagnenvalidierung: 

Hierbei handelt es sich um Cookies, mittels derer überprüft wird, ob eine Werbekampagne von iq digital auftragsgemäß für einen Werbekunden durchgeführt wurde. Dazu gehören 

- Cookies der iq digital und der Werbepartner von iq digital, die erheben, ob ein Werbebanner in der vereinbarten Häufigkeit überhaupt auf einer Webseite platziert wurde

- Cookies des Dienstleisters, der für die iq digital technisch die Werbemittel ausspielt. Dies dient der Einhaltung und Überprüfung der mit einem Kunden vereinbarten zusätzlichen Kampagnenvorgaben (z.B. vereinbarte Uhrzeit, zu der Werbemittel ausgespielt werden, geographisches Kampagnengebiet, Mehrfachaussendung desselben Werbemittels an einen Nutzer, oder ob er ein dahinter liegendes Format aufgerufen hat)

Nähere Angaben zu den einzelnen Cookies zur Kampagnenvalidierung finden Sie weiter unten.

2.2 Cookies zur Erreichung einer höheren Zielgenauigkeit: 

Cookies übermitteln stets nur pseudonyme Daten. Eine Identifizierung etwa nach Geschlecht, oder Interessensgebieten ist durch einen Cookie nicht möglich. Der Cookie weiß nicht, durch welchen Nutzer der Browser gerade aufgerufen wird. Daher werden Cookies der iq digital mit Cookies anderer Dienstleister abgeglichen, um eine Trefferwahrscheinlichkeit in einem bestimmten Segment (z.B. Geschlecht) zur erhöhen. Die iq digital verwendet für einen solchen Abgleich dabei folgende Cookies:

- Cookies, die im Rahmen von Nutzerbefragungen gesetzt werden

- Cookies, die von Dienstleistern im Auftrag der iq digital beim Bewegungsverhalten im Internet (durch einen Nutzer aufgerufene Seiten) gesetzt werden

- Cookies, die die iq digital von dritten Parteien übermittelt bekommt, um sie mit den eigenen Segmentierungen abzugleichen

- Cookies, die Partner der iq digital zur Erreichung einer höheren Zielgenauigkeit setzen und mit eigenen pseudonymen Daten abgleichen

Nähere Angaben zu den einzelnen Cookies zur Erreichung einer höheren Zielgenauigkeit  können hier aufgerufen werden.

Mit der iq digital haben wir vertraglich vereinbart, dass diese Ihre Daten nur im Rahmen der Auftragsabwicklungen für uns und für unsere Serviceleistungen sowie die Leistungen der iq digital verwenden dürfen. 

 

3. Rechtsgrundlage

Die personenbezogenen – pseudonymen - Daten werden von der iq digital in unserem Auftrag auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten wenn ein „berechtigtes Interesses“ des Verantwortlichen vorliegt und dem keine überwiegenden Interessen eines Nutzers entgegenstehen. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Finanzierung der Funktionen unserer Webseiten und Apps. Beide enthalten aufwendig recherchierte Informationen, die wir in einem erheblichen Umfang kostenfrei anbieten. Die Vermarktung der Werbemittelplätze auf unseren Seiten ermöglicht uns, diese Angebote nach wie vor in weiten Teilen in dieser Form für alle zugänglich bereit halten zu können und hierdurch einen wesentlichen Beitrag zu Wissensvermittlung, zur Information der Öffentlichkeit und zum Meinungsaustausch zu leisten. Bei der nutzerbezogenen Ausspielung von Werbemitteln orientieren wir uns dabei an den auch in Printbereichen üblichen Selektionen. Auch hier werden Werbemittel umfeld- und leserbezogen gebucht und durch Leserreichweitenanalysen auf Wahrnehmung durch die relevanten Zielgruppen hin untersucht. Da anders als im Printbereich, in dem Leserstrukturen zu einem guten Teil auch über abgeschlossene Abonnements bekannt sind, nur pseudonyme Daten vorliegen, dienen die Cookies zu einer Validierung der Ausspielungssegmente. 

Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, wenn Gründe vorliegen, die in Ihrer besonderen Situation bestehen und die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an Datenschutz@handelsblattgroup.com

 

4. Dauer der Datenspeicherung

Die pseudonymen Daten werden von der iq digital nach Maßgabe des jeweiligen technischen Anbieters, der zum Ausspielen der nutzungsbasierten Onlinewerbung eingesetzt wird, gelöscht. Die maximale Speicherdauer überschreitet in der Regel jedoch den Zeitraum von zwei Jahren nicht. Nähere Informationen sind unter vorstehenden Ziffern 2.1 und 2.2 zu den einzelnen Cookies erhältlich.

 

 

Cookies zur Kampagnenvalidierung

Cookies zur Kampagnenvalidierung dienen der Performance- und Abrechnungskontrolle. Gleichzeitig wird geprüft, ob bei der Ausspielung einer Kampagne unautorisierten Zugriffe Dritter erfolgen. Cookies zur Kampagnenvalidierung setzen sowohl die iq digital wie auch die für unsere Webseiten von der iq digital vermittelten Werbepartner. 

 

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO. Sowohl wir – bzw. die iq digital als unser Vermarkter - wie auch unsere Werbepartner haben ein berechtigtes Interesse an der Überprüfung, ob eine Kampagne den vertraglich vereinbarten Anforderungen genügt, also beispielsweise ob ein Werbemittel

- in der vereinbarten Häufigkeit ausgespielt wurde

- die vereinbarten, auf pseudonymer Basis ermittelten Empfänger erreicht hat

- zu den vereinbarten Zeiten ausgespielt wurde (z.B. nach 20.00 Uhr, zur Frühstückszeit, nur am Wochenende…)

- in dem vereinbarten Kontext erschient (z.B. Technikseiten, Gartenseite…)

- einem Nutzer – identifizierbar anhand des in seinem Browser gesetzten Cookies – mehrfach übermittelt wurde

- Anzeigedauer eines Werbemittels

- Zuordnung eines Webseitenaufrufs zur geographischen Ebene eines Bundeslands/einer Region

Cookies zur Kampagnenvalidierung dienen ferner dem Abgleich mit bestehenden Annahmen, die der iq digital und deren Werbepartnern bereits aufgrund der von einem Nutzer zugelassenen Cookieerhebung vorliegen. Die von der iq digital verwendeten Cookies sowie den Werbepartnern eingesetzten Cookies werden nachfolgend in einer Kurzfassung beschrieben. Detailinformationen und eine opt-out-Möglichkeit erhalten Sie jeweils über den angegebenen link.

 

1. iq digital-Cookies zur Kampagnenvalidierung 

a) DoubleClick by Google

DoubleClick by Google stellt eine Dienstleistungstechnologie für digitales Marketing dar. Um Ihnen relevante Werbemittel anzuzeigen, setzt DoubleClick by Google Cookies ein, mit denen Informationen über ausgespielte und aufgerufene Anzeigen gespeichert werden. Des Weiteren hält DoubleClick by Google als Server-Dienstleister von iq digital Daten zur Ausspielung von Werbekampagnen vor und führt diese mit eigenen Daten zur Erreichung einer höheren Treffergenauigkeit zusammen. Mediaein- und verkäufe können damit automatisiert und in Echtzeit erfolgen. DoubleClick by Google erfasst dafür das Werbeumfeld und ermöglicht dadurch einen programmatischen Verkauf von Werbemittelflächen bzw. den Einkauf umfeldbezogener Anzeigen. Cookies werden nach Angaben von Google auf Nutzeranforderung gelöscht.

Hier erhalten Sie Detailinformationen zu DoubleClick by Google. Eine opt-out-Möglichkeit findet sich unter https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de 

 

2. Cookies der Werbepartner zur Kampagnenvalidierung

a) adform, ein Angebot der Adform, Widersgade10B, 1408 Copenhagen

adform erfasst während einer Kampagne die Zahl der Klicks auf ein Werbemittel und aggregiert diese mit dem erhobenen Bewegungsumfeld zu Datensegementen, die eine nutzungsbasierte Onlinewerbung durch adform ermöglichen. 

Detailinformationen erhalten Sie hier.Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter https://site.adform.com/privacy-policy-opt-out/

b) GroupM Germany GmbH, Derendorfer Allee 26, 40476 Düsseldorf

Eine große Werbeagentur, begleitet Werbekampagnen durch das Setzen von Cookies zur Optimierung der Werbeausspielung für seine Kunden sowie zum Ausspielen nutzerbasierter Online-Werbung. 

Nähere Informationen zu GroupM finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter  https://www.groupm.com/privacy-policy/  

c) quisma, ein Angebot der Quisma GmbH, Rosenheimer Str. 145 D, 81671 München

quisma begleitet Werbekampagnen durch das Setzen von Cookies zur SEO-Optimierung seiner Kunden sowie zum Ausspielen nutzerbasierter Online-Werbung. 

Sie finden nähere Informationen zu Quisma hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter https://privacy.quisma.com/datenschutz/quisma-websites/

d) xaxis, ein Angebot der Xaxis LLC, 140 East 45th, New York, NY 10017

xaxis setzt Cookies während einer Kampagne zur Erfassung von Bewegungsdaten, um diese für das Ausspielen von nutzerbasierter Onlineewerbung zu verwenden. xaxis ist ein Unternehmen von GroupM, einer großen Mediaagentur. 

Sie finden nähere Informationen zu Quisma hier

Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter https://www.xaxis.com/opt-out/

e) Die mediascale GmbH & Co. KG, Brienner Straße 45 a-d, 80333 München

Betreibt für Direktkunden sowie für Kunden von Agenturen unter dem Dach der Serviceplan Gruppe sowie für Agenturen außerhalb der Serviceplan Gruppe ein Adserving- und Targetingsystem. Dieses ermöglicht es, Internetuser entsprechend ihrer Interessen gezielt mit Werbung anzusprechen. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Targeting mit Hilfe einer cookie-basierten Analyse des vorherigen Nutzerverhaltens. Technisch werden beim Targeting die Dienste eines Technologiedienstleisters in Anspruch genommen:

Die Mediascale setzt Technolgoie der ADITION technologies AG, Am Gatherhof, 4440472 Düsseldorf ein.

Nähere Informationen zur mediascale finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter http://www.mediascale.de/datenschutz/.

Nähere Informationen zu ADITION technologies AG finden Sie unter https://www.adition.com/datenschutz/ 

f) criteo, ein Angebot der Criteo SA, 32 Rue Blanche, 75009 Paris

criteo ermöglicht durch das Setzen von Cookies eine Wiedererkennung (Retargeting) eines Nutzers auf einer anderen Webseite. 

Nähere Angaben zu criteo finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter https://www.criteo.com/de/privacy/

g) Performance Media Deutschland GmbH, Gorch-Fock-Wall 1a, 20354 Hamburg, Deutschland

Setzt Cookies ein, um Nutzern relevantere und nützlichere Werbung anzuzeigen. Die gesammelten Daten sind vollkommen anonym, d.h. es werden keinerlei Informationen gespeichert, die eine Identifikation von Nutzern ermöglichen. 

Nähere Informationen zu Performance Media erhalten Sie hier. Eine opt out_Möglichkeit findet sich unter http://www.performance-media.de/opt-out

h) IP Deutschland GmbH, Picassoplatz 1, 50679 Köln

a) Grundsätzliches
Im Rahmen der Vermarktung unserer Internetangebote sind verschiedene Unternehmen sowohl im Bereich der Erhebung von Daten als auch bei der Ausspielung von Werbung beteiligt. Diese Unternehmen nehmen unterschiedliche Rollen ein. Sie können selbst verantwortlich für die Datenverarbeitung sein (Verantwortlicher) oder als reiner weisungsgebundener Dienstleister handeln (Auftragsverarbeiter). Im Rahmen der Werbevermarktung ist die
IP Deutschland GmbH,
Picassoplatz 1, 50679 Köln,
Email:kontakt@ip.de

Verantwortlicher und damit mit uns zusammen „gemeinsam Verantwortlicher“ i.S.v. Art 26 DSGVO im Hinblick auf unsere Internetangebote. Einzelheiten hierzu, zu Rollen und zu weiteren Verantwortlichen finden Sie hier.

b) Erfassung von Daten im Rahmen der Vermarktung (Tracking, Profilbildung, etc..)
Um Werbung zu personalisieren, interessensgerecht zu gestalten und passende Zielgruppen zu finden, abzurechnen, Reichweiten zu messen und die Ausspielung zu steuern/über sog. Frequency-Capping zu begrenzen, wird bei der Online-Vermarktung ein Verfahren verwendet, das Nutzerverhalten untersucht und pseudonymisierte Profile von Nutzern bildet, die dann bei der Ausspielung von Werbung heran gezogen werden können. Hierbei werden z.B. besuchte Angebote, geklickte Inhalte, etc... erfasst und gespeichert. Regelmäßig werden diese Daten in einer Datenbank / einem Profil hinterlegt, das mit einem Cookie oder einer anderen Identifikationsmöglichkeit angesprochen werden kann. Namen und persönliche Angaben von Nutzern werden nicht gespeichert. Das Cookie ist vielmehr ein Pseudonym, der echte Name/die Identität des Nutzers ist nicht bekannt. Ggf. können auch Daten aus eigenen weiteren Quellen, z.B. Teile von Profilen aus registrierten Bereichen oder auch technische Daten über das verwendete Gerät, Uhrzeit oder aus Drittquellen hinzugespeichert werden. Innerhalb der Profile werden Verhaltensmuster von Nutzern unserer Angebote gespeichert und ausgewertet sowie z.T. über soziodemografische Daten und Annahmen zu soziodemografischen Daten (sog. statistische Zwillinge von Profilen mit bekannten Daten, die über ähnliches oder gleiches Surfverhalten abgeglichen werden) ergänzt. Diese Profilbildung ist auch netzwerkübergreifend, d.h. über mehrere Internetangebote hinweg, möglich.

c) Rechtsgrundlage
die Vermarkter und sonstigen Stellen, die als Verantwortliche Werbung auf den Angeboten ausspielen und/oder Daten erheben, haben ein berechtigtes Interesse an der Vermarktung und Monetarisierung ihrer (vermarkteten) Angebote über die zielgruppengenaue Ausspielung von Werbung sowie an der Messung von Reichweiten und Steuerung von der Ausspielung von Werbung über das Frequency Capping. Gleiches gilt für die Bildung von Nutzerprofilen, die diese Ausspielung erst ermöglicht. Ohne die Datenverarbeitung könnte dieser Zweck nicht erreicht werden. Aufgrund des pseudonymen Charakters der Daten werden die Nutzer solcher Angebote nicht über die Wiedererkennung der genutzten Browser/Endgeräte hinaus für uns und unseren Vermarkter erkennbar. Eingriffe in das Recht der informationellen Selbstbestimmung des Nutzers werden dadurch gerechtfertigt, dass Daten des Nutzers pseudonymisiert und auch nur für relativ kurze Zeiträume genutzt werden. Die Eingriffe in Rechte der Nutzer sind gering und für diesen auch innerhalb seines Erwartungshorizonts, da Nutzer in Datenschutzerklärungen transparent auf die eingesetzten Verfahren hingewiesen werden und ihnen wirksame Möglichkeiten zum Widerspruch zur Verfügung stehen. Es werden ferner keine Profile mit dem Fokus auf Kinder gebildet. Rechtgrundlage für sämtliche Verarbeitungen im Rahmen der Vermarktung ist Art. 6 1f) DSGVO („berechtigte Interessen“), bzw. § 15 Abs. 3 TMG.

d) Ausführliche Informationen sowie Widerspruchsmöglichkeiten

(i) Vermarkterinformationen und Technologie- Opt-Out-Möglichkeiten
Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den einzelnen Datenverarbeitungsvorgängen und den eingesetzten Dienstleistern/Beteiligten. Diese Übersicht beinhaltet allgemeine und Detailinformationen über den Namen und die Anschrift der Unternehmen, die personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und/oder weiteren Dritten zur Verfügung stellen, die erhobenen Daten-Kategorien, den Zweck der Verarbeitung und die Opt-Out Möglichkeiten, Empfänger von Daten, Übermittlung in Drittstaaten, Speicherdauer und Datenquellen sowie die Kontaktmöglichkeit zum Datenschutzbeauftragten der IP Deutschland GmbH.
(ii) Privacy-Center/Einstellungen
Wir bieten Ihnen in unserem Angebot außerdem ein sog. Privacy-Center an, das Sie hier aufrufen können. Hierüber können Sie entsprechende Einstellungen bezogen auf dieses Angebot vornehmen – und zwar unabhängig von den vermarkter-seitigen / technologie-seitigen Möglichkeiten.
(iii) Werbe-Kennungen für mobile Apps
Damit Werbeanzeigen auch in Diensten ohne Cookie-Technologie ausgeliefert werden können, zum Beispiel in mobilen Apps, werden unter Umständen Technologien eingesetzt, die ähnlich wie Cookies funktionieren. Wenn Sie personalisierte Werbung auf Ihrem Mobilgerät deaktivieren möchten, folgen Sie der unten stehenden Anleitung.

Android

i. Sie finden die Google-Einstellungen je nach Gerät an einem der folgenden Orte:
1. In einer separaten App namens Google Einstellungen
2. Scrollen Sie in Ihrer Haupt-App Einstellungen nach unten und tippen Sie auf Google
ii. Tippen Sie auf Anzeigen
iii. Tippen Sie das Kästchen neben Interessenbezogene Werbung zum Deaktivieren an.

iOS
Geräte mit iOS verwenden den Advertising Identifier von Apple. Weitere Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten zur Verwendung dieses Identifiers finden Sie in der App Einstellungen auf Ihrem Gerät. Sie erreichen diese wie folgt:

i. "Einstellungen" wählen
ii. "Datenschutz" wählen
iii. „Werbung“ wählen

dort können Sie über einen Schalter konkrete Einstellungen treffen.

 

Cookies zur Erreichung einer höheren Zielgenauigkeit

Cookies zur Erreichung einer höheren Zielgenauigkeit tragen dem Umstand Rechnung, dass anders als bei herkömmlichen Werbemitteln (z.B. Printpublikationen) eine Nutzeranalyse, beispielsweise in Form einer Leserstruktur- oder Reichweitenanalyse nicht möglich ist. Desgleichen kann das Umfeld des Werbemittels bei Online-Werbung nicht in jedem Fall festgelegt werden, da Werbemittelplätze häufig nach Verfügbarkeit in Echtzeit angeboten werden. Anders als bei den traditionellen Vermarktungsformen kann also kein „Umfeld“ gebucht werden, etwa eine Automobilwerbung auf der Technikseite.

Aus diesem Grund setzt die iq digital während eines Browservorgang Cookies, die ein Nutzerverhalten sowohl bei einem Aufruf der Webseiten in dem von der iq digital vermarkteten Portfolios aufzeichnen, wie dieses auch das Nutzerverhalten auf Drittseiten abgleicht. In allen Fällen handelt es sich um pseudonyme Daten, bei denen aufgrund der verschiedenen Bewegungsparameter eine Plausibilitätsberechnung zur Nutzerpersönlichkeit (z.B. Alter, Wohnort oder Beruf) wie auch zu Nutzerinteressen (z.B. Politik, Sport, Mode) ermöglicht wird. Damit trägt die iq digital als unser Vermarkter den Bedürfnissen unserer Werbekunden Rechnung, die Streuverluste beim Ausspielen von Werbemitteln auch im Online-Bereich vermeiden möchten. Wir benötigen die Werbeausspielungen auf unseren Webseiten wiederum, um unsere Angebote nach wie in erheblichem Umfang entgeltfrei zugänglich halten zu können. Gleichzeitig können interessengerechte Werbemittelplätze zu höheren Preisen vermarktet werden. Dadurch kann die Zahl der zur Wirtschaftlichkeit eines frei zugänglichen Online-Angebots benötigten Werbemittelplätze begrenzt werden. Die iq digital verfolgt daher mit ihren Leistungen unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an der Finanzierung der überwiegend kostenfrei angebotenen redaktionellen Leistungen und unseres Beitrags zur Meinungs- und Kommunikationsfreiheit und zur Sicherstellung einer seriösen und vielfältigen unabhängigen Presselandschaft. 

Die von der iq digital für die Vermarktung der Werbemittelplätze der Webseitenanbieter eingesetzten Cookies werden nachfolgend dargestellt. Dabei erhalten Sie zu jedem Cookie noch Detailinformationen und eine opt out-Möglichkeit. Soweit dort nichts anderes vermerkt ist, werden alle Cookie-Daten für ein Jahr vorgehalten und dann gelöscht.

1. TheADEX, ein Angebot der ADEX GmbH, Torstraße 19, 10119 Berlin

TheADEX umfasst Bewegungsdaten eines Nutzers im iq digital-Portfolio, d.h. beispielsweise die aufgerufenen Seiten, die Verweildauer auf einer Seite, die Häufigkeit des Aufrufs und über die anonymisierte dynamische IP-Adresse auch eine Geolokalisierung. Diese Bewegungsdaten werden von der ADEX GmbH für die iq digital in einer Data Management Plattform gehostet und mit Daten der iq digital von anderen Dienstleistern abgeglichen. Des Weiteren werden diese Bewegungsdaten an die Anbieter der von der iq digital vermarkteten Webseiten für eigene Werbezwecke weitergegeben. 

Nähere Informationen zu TheAdex erhalten Sie hier. Eine Opt out-Möglichkeit findet sich unter http://de.theadex.com/opt-out

2. Nativendo, ein Angebot der Seeding Alliance GmbH, c/o Ströer, Gustav-Heinmann Ufer 74b, 50968 Köln.

Nativendo ermöglicht das Ausspielen von Content Werbung im Einklang mit redaktionellen Inhalten. Über Nativendo wird das Bewegungsumfeld eines Nutzers erfasst und eine dazu passende Content Werbung ausgespielt. Gleichzeitig wird die Nutzeraufmerksamkeit hinsichtlich der Content Werbung erfasst, also die Verweildauer auf der Werbung, eine Weiterleitung durch den Nutzer oder etwa die Zahl der aus der Werbung erfolgenden Klicks. 

Weitere Informationen zu Nativendo erhalten Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit wird unter https://seeding-alliance.de/opt-out angeboten. 

3. emetriq, ein Angebot der emetriq GmbH, Vorsetzen 35, 20459 Hamburg

emetriq ermöglicht eine Hochrechnung bestehender Datensätze aus einem Datenpool zur Erreichung einer möglichst reichweitenstarken Nutzeransprache. Dafür werden bei emetriq die Daten verschiedener Anbieter auf pseudonymer Basis zusammengeführt: Beim Seitenbesuch werden allgemeine Bewegungsdaten im Cookie gespeichert. Über ein Survey werden Befragungsdaten erhoben und mit den Bewegungsdaten sowie mit faktischen Daten aus externen Quellen bei emtriq zu Zielgruppenmodellen modelliert. Des weiteren vermarktet emetriq auch die von der iq digital gelieferten Datensätze an Dritte. emetriq speichert über das Surfverhalten eines pseudonymisierten Nutzers hinaus keine personenbezogenen Daten oder IP-Adressen. 

Nähere Angaben zu emetriq finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter http://www.emetriq.com/opt-out/

4. Angebote der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland

a) DoubleClick by Google. DoubleClick by Google stellt eine Dienstleistungstechnologie für digitales Marketing dar. Um Ihnen relevante Werbeanzeigen anzuzeigen, setzt DoubleClick by Google Cookies ein, mit denen Informationen über angezeigte und aufgerufene Anzeigen gespeichert werden. Des Weiteren hält DoubleClick by Google als Server-Dienstleister von iq digital Daten zur Ausspielung von Werbekampagnen vor und führt diese mit eigenen Daten zur Erreichung einer höheren Treffergenauigkeit zusammen. Mediaein- und verkäufe können automatisiert und in Echtzeit erfolgen. DoubleClick by Google erfasst dafür das Werbeumfeld und ermöglicht dadurch einen programmatischen Verkauf von Werbemittelflächen bzw. den Einkauf umfeldbezogener Anzeigen.

Eine opt-out-Möglichkeit findet sich unter https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de. Nähere Informationen zu Google Double Click erhalten Sie [hier] 

b) Google AdSense. Google AdSense verbindet Anzeigen und Werbeumfeld. Anhand persönlicher Profile, wie dem Internet-Nutzungsverhalten des Webseitenbesuchers, unterstützt Google AdSense die Auslieferung interessenbezogener Werbung. 

Weitere Informationen zu Google AdSense erhalten Sie hier. Eine Opt out-Möglichkeit findet sich unter https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de  

5. Adobe Audience Manager, ein Angebot der Adobe Systems Software Ireland Ltd, 4-5 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Ireland

 Adobe Audience Manager ist eine Datenmanagement-Plattform, die eine Segmentierung pseudonymer Daten in Zielgruppen ermöglicht. Des Weiteren können pseudonyme Daten aus unterschiedlichen Datenquellen gematcht werden, um die Zielgruppengenauigkeit zu erhöhen. Der Adobe Audience Manager erfasst Bewegungsdaten auf der aufgerufenen Webseite, Deviceinformationen und pseudonymisierte technische Informationen wie etwa den IP Owner (Unternehmen). Zusätzlich werden seitens der Website pseudonyme Daten aus der Websitenutzung an die Datamanagementplatform von Adobe übergeben. Cookies des Adobe Audience Manager werden turnusgemäß nach zwei Jahren gelöscht. 

Detailinformationen finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter https://www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html

6. SSP- und DSP-Plattformen.

SSP- und DSP-Plattformen. Supply Side-Plattformen (SSP) einerseits und Demand Side-Plattformen (DSP) andererseits bieten Vermarktungslösungen für die Werbemittelplätze auf einer Webseite. iq digital nutzt SSP- Plattformen, um freie Anzeigenflächen im Vermarktungsportfolio Agenturen und Werbungtreibenden anzubieten. Umgekehrt verwenden Agenturen und Werbungtreibende DSP-Plattformen, um diese Flächen anzukaufen. Die Anbieter, mit denen iq digital dabei zusammenarbeitet, ermöglichen ein umfeldbezogenes Angebot der Werbemittelplätze, das mit einem entsprechenden Bedarf auf der DSP-Seite abgeglichen wird. Damit wird erreicht, dass bestimmte Werbemittel auf dem iq digital-Portfolio gar nicht ausgespielt werden (z.B. generell unerwünschte und daher gesperrte Werbung). Weiterhin kann durch die umfeldbezogene Vermarktung potentiellen Nutzerinteressen Rechnung getragen werden. 

Die Vermarktung über SSP- und DSP-Plattformen erfolgt automatisiert und in Echtzeit und stellt daher für die Beteiligten einen erheblichen Effizienzgewinn dar.

iq digital arbeitet mit folgenden SSP-Plattformen zusammen:

a) SmartX, ein Angebot der Smartclip Holding AG, Kleiner Burstah 12, 20457 Hamburg

Smartclip ermöglicht das Ausspielen von Werbung in einem kontextbezogenen Umfeld. Dafür wird über Cookies das aktuelle Bewegungsumfeld eines Nutzers in pseudonymisierter Form nachvollzogen. Hierzu werden ebenfalls der Devicetyp und die anonymisierte IP Adresse gespeichert. 

Detailinformationen finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter http://www.smartclip.com/de/datenschutz/

b) Yieldlab YRD, ein Angebot der Yieldlab AG, Colonnaden 41, 20354 Hamburg

yieldlab ist eine digitale Werbetechnologieplattform. Diese Plattform ermöglicht den Anbietern der von der iq digital vermarkteten Webeseiten, ihre Werbeflächen auf effiziente Weise an Werbungtreibende, die dort Werbung ausspielen möchten, zu verkaufen.. Die Betreiber der von der iq digital vermarkteten Webseiten möchten, dass ihre Anzeigen für ihre Leser relevant sind. Dies hilft ihnen, ihre redaktionellen Inhalte zu einem großen Teil ohne oder mit geringeren Kosten für alle Interessenten zugänglich zu machen. Die Werbungtreibenden möchten ihre Werbeausgaben effizient einsetzen, indem die richtigen Zielgruppen erreicht werden und indem die Effektivität ihrer Anzeigen gemessen wird. Zum Erreichen dieser Ziele nutzen beide Seiten yieldlab für den Einsatz einer Vielzahl von Techniken, einschließlich interessenbezogener Werbung, Echtzeitwerbung oder programmatischer Werbung, Kontextwerbung und standortbezogener Werbung. Erfasst werden die Bewegungen der Nutzer im Umfeld und die anonymisierte IP Adresse und Deviceinformationen. 

Weitere Angaben finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter http://www.yieldlab.de/elements/privacy/ 

c) AppNexus, ein Angebot der AppNexus Inc., 28 W 3rd Street, 4th Floor, New York, NY 10010, USA.

AppNexus ermöglicht ebenfalls die Vermarktung von Werbemitteln bzw. Werbemittelflächen in Echtzeit in einem kontextbezogenem Umfeld. Dafür wird ein Cookie gesetzt, das in pseudonymisierter Form das jeweils aktuelle Bewegungsverhalten eines Nutzers ermittelt und  umfeldbezogen die Werbemittelflächen vermittelt. Zu diesem Zweck werden die über den Cookie erfassten Informationen auch mit Informationen anderer Anbieter abgeglichen (gematcht). Gleichzeit erfasst AppNexus die Anzahl der ausgespielten Werbemittel. Erfasst werden die Bewegungsdaten der Nutzer, die anonymisierte IP Adresse, Browser und Deviceinformationen.  Die Speicherdauer beträgt 33 Tage. 

Weitere Informationen finden Sie hier. Eine opt out-Möglichkeit findet sich unter https://www.appnexus.com/en/company/platform-privacy-policy

c) Google AdExchange, ein Angebot der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Google AdExchange ermöglicht die Vermarktung von Werbemitteln beziehungsweise Werbemittelflächen in Echtzeit. Dafür wird ein Cookie gesetzt, das in pseudonymisierter Form das jeweils aktuelle Bewegungsverhalten eines Nutzers ermittelt und  umfeldbezogen die Werbemittelflächen vermittelt. Zu diesem Zweck werden die über den Cookie erfassten Informationen auch mit Informationen anderer Anbieter abgeglichen (gematcht). 

Nähere Angaben zu GoogleExchange finden Sie hier. Eine Möglichkeit zum opt-out findet sich unter https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de

 

Nähere Angaben zu den einzelnen Cookies zur Kampagnenvalidierung:

k2sporno.com - Download Porn HD ultoporno.com - Download Free Porn Download porn video in hd